Samstag, 14. April 2012

Babyschuhe - Anleitung nach Oma, der Strickteil

Zuerst schlägt man 24 Maschen an.
1. Reihe: RM, ein Aufschlag, 10 M rechts, ein Aufschlag, zwei Maschen rechts, ein Aufschlag, 10 Maschen rechts, ein Aufschlag, RM
2. Reihe: rechts
3. Reihe: RM, eine Masche rechts, ein Aufschlag, 10 M rechts, ein Aufschlag, vier Maschen rechts, ein Aufschlag, 10 Maschen rechts ein Aufschlag, eine Masche rechts, RM
4. Reihe: rechts
5. Reihe: RM, zwei Maschen rechts, ein Aufschlag, 10 M rechts, ein Aufschlag,...
6. Reihe: rechts
Weiter so, bis am Anfang eine RM, vier Maschen und im Mittelteil 10 Maschen sind, die Rückreihe noch rechts abstricken. Sieht dann so aus.
Hier sind dann 44 Maschen auf der Nadel.
Jetzt kommt ein schönes Muster. Ich habe ein Halbpatent gestrickt und zwar 16 Reihen. Damit habe ich 8 sichtbare Reihen.
Danach geht es rechts weiter.
1. Reihe nach dem Patent: rechts
2. Reihe: RM, 15 Maschen rechts, 12 Maschen rechts zusammen stricken, 15 Maschen rechts, RM (38 M)
3. Reihe: rechts
4. Reihe: RM, 14 Maschen rechts, 8 Maschen zusammen stricken, 14 Maschen rechts, RM (34 M)
5. Reihe: rechts
6. Reihe: RM, 14 Maschen rechts, 4 Maschen zusammen stricken, 14 Maschen rechts, RM (32 M)
7. Reihe: rechts
8. Reihe: RM, 13 Maschen rechts, 4 Maschen zusammen stricken, 13 Maschen rechts, RM (30 M)

Locker abketten und so sieht dann der gestrickte Teil des Schuhes aus. Jetzt zusammen nähen an der Fußsohle und an der Rückseite.

Das Ganze natürlich 2 x, weil ein Baby auch zwei Füße hat. Morgen dann der gehäkelte Teil.

So werden die Babyschuhe schon immer in unserer Familie gestrickt. Keine Ahnung, wer sich die ausgedacht hat. Hier z. B. welche, die meine Mutter gemacht hat.

Kommentare:

  1. Hallo Polly, ganz lieben DANK für diese tolle Anleitung. Ich habe ja noch nie Babyschuhe gestrickt oder gehäkelt - doch jetzt bekommen einige im Bekanntenkreis Babies und da dachte ich mir, muss ich das doch mal probieren. Könntest du mir vielleicht noch mitteilen, wie hoch so ein Schühchen wird und vielleicht die Länge. Ich weiss nicht, ob ich genauso stricke, wie du. Bin da vielleicht ein bisschen doof. Habe mich mal gleich als Leserin bei dir eingetragen. Hast einen sehr schönen Blog.
    Liebe Grüße von Evi

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, genau DIE hab ich gesucht :-). Es gibt eine Brigitte-Anleitung, die aber für mich als Anfängerin schwer verständlich war, und da ist eben auch der Schuh für die Katz gewesen. Aber hier schön Reihe für Reihe erklärt, nun probier ich das glatt nochmal.

    Hab einen schönen Sommer.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Die sind so ganz nach meinem Geschmack Tanja, Danke fuer die schoene Anleitung, Nun bin ich wieder Oma geworden und da ich bis jetzt nur Babysoeckchen gestrickt habe, moechte ich auchgerne mal Schuhe versuchen, die Anleitung ist sehr vertaendlich geschrieben und sie gefallen mir auch von der form her sehr gut. Allerdings wuerdem ich interessieren welche Woll und Nadelstaerke du benutzt hast und wie lang die Schuhe sind, kannst mir bitte antworten, ich hab Dir auf fb einen Freundschaftsantrag geschickt und eine PN geschrieben. Danke Dir.
    Durch Deinen Blog muss ich mich mal in Ruhe durcharbeiten, aber nach kurzem Stoebern bei Dir bin ich schon ganz begeistert .
    LG und noch einen schoenen Abend wuenscht dir Elke!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Polly,

    riesen Lob an Dich und Dein tolles Schühchen... meiner sieht leider nicht ganz so toll aus... vielleicht liegt es daran, dass ich 2 Fäden (Farben) genommen habe und es ja nun doppelt so dick ist... die Ferse ist auch nicht wirklich eine (runde) Ferse... :( muss erst mal schaun, wie ich das retten kann... bin leider, was das Stricken anbelangt, eher ein Anfänger...
    aber Deine Beschreibung und auch Dein Schuh sind echt toll... :)

    LG Mandy

    AntwortenLöschen
  5. Danke vielmals für die SUPER GUTE Anleitung für die Baby-Schühchen. Habe gesucht , gesucht und erst bei Dir findig geworden. Jetzt werde ich nur diese Art von Schühchen stricken . Herzlichen Dank aus der Schweiz

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Polly, bin eine nicht sehr geübte Strickerin und habe einige Probleme mit Ihrer Beschreibung. Wie stricken Sie die Randmasche und wie geht Ihr Halbpatent?? Ab und zu hakt Ihr Blog (vielleicht liegt das aber auch an meinem PC) und erschwert mir dadurch die Suche nach eventuellen Lösungen. Für weitere Erklärungen wäre ich sehr dankbar!! Liebe Grüße aus Rinteln

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich helfe Ihnen gerne, wenn Sie mir eine Mail schicken, damit ich direkt antworten kann. Ein Halbpatent ist ganz grob erklärt eine Masche rechts, eine abheben, als ob man eine linke Masche stricken will. Es gibt gute Anleitungen im Internet. http://www.nadelspiel.com/2013/01/30/strickmuster-halbpatent/
      Die Randmasche stricke ich am Anfang in dem ich in die Mitte der Masche einstecke, also quasi von vorne. Am Ende lege ich den Faden vor die letzte Masche und hebe die Masche einfach nur ab.

      Löschen
  7. Hallo ,

    sehr süße schüchen .
    Schau mal bei uns vorbei unter http://handarbeiten-anleitung.de
    dort kann st du kostenlos Anleitungen und Stickvorlagen bekommen
    einfach kostenlos anmelden

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Polly,
    ich habe gestern einen Schuh gestrickt. Leider habe ich das Halbpatent anders gestrickt und muss den Schuh noch mal neu machen. Sieht nicht so gut aus. Und meine Wolle war eh zu dick. Somit ist der Schuh nicht für ein ganz kleines Baby geeignet.
    Könntest du mir verraten, welche Wolle und Nadeln du benutzt? Damit könnte ich mich etwas orientieren!
    LG Ramona

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ramona,  ich hab da keine bestimmte Wolle.  Ich nehme Babywolle und die dazu passenden Nadeln.  Normale Babywolle ist von Haus aus nicht so dick. Gruß Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    durch Zufall bin ich hier gelandet, super tolle Anleitung.
    Danke.
    Nun suche ich aber, wie es weiter geht mit dem gehäkelt en Teil.....
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://pollykreativ.blogspot.de/2012/04/babyschuhe-anleitung-nach-oma-der_15.html?m=1

      Hier ist er. ;-)

      Löschen