Dienstag, 25. April 2017

Nach Ostern ist vor Muttertag

Meine Mutter mag immer gerne Bilder von den Enkelkindern. Sie sagt früher war es schöner, da sind die Bilder nicht auf der Festplatte des Computers gewesen, sondern in Fotoalben und sie konnte sie anschauen, wann immer sie wollte.


Solche Alben sind für mich immer der perfekte Einsatzort für *Lasercutelemente*.
Und es gibt soooo viele tolle ausgelaserte Sachen.



Mein Miniminiminialbum besteht aus lauter Tags. Die *Tags* kann man natürlich fertig kaufen. Ich habe sie mit der Big Shot ausgestanzt. Es sieht immer ganz gut aus, wenn man unterschiedliche Größen hat. Zur Verstärkung des Lochs habe ich einen Kreis aufgeklebt. Als Bindung braucht es dann nur einen *Buchbindering*.


Den Stempel *Blütendolden* fand ich total stylisch.


Jetzt kann die Oma ihre Enkel immer angucken. Von der Großen gab es schon Weihnachten ein Album. Ich möchte hier kein Enkelkind unterschlagen.


Das Papier heißt übrigens *Lime Twist*.


Habt ihr Urlaub über die Feiertage? Ich leider nicht. Also weiter im Hamsterrad!


Sonntag, 23. April 2017

Die Karten wollten raus!


Kennt ihr das, wenn man eine Karte schon ewig im Kopf hat und ganz genau weiß,
wie sie aussehen soll und einfach keine Zeit hat sie zu machen?
So ging es mir mit den Karten. Jetzt ist alles gut!

Freitag, 21. April 2017

Ostergeschenk Bärlauchsalz


Ich habe 200 g Salz mit ca. 30 g Bärlauch im Mixer solange gemahlen, bis sich alles gut verbunden hat. Meersalz ist dazu eine tolle Sache, aber ich finde es noch besser, wenn man normales Haushaltssalz mit Meersalz mischt. Die Mischung danach auf ein Backblech zum Trocknen geben. Ich habe das Salz bei 50 Grad in den Ofen für ca. eine Stunde. Dann noch über Nacht im ausgeschalteten Ofen weiter trocknen lassen. Danach kam das Salz noch einmal in den Mixer um die Brocken wieder zu zerkleinern.


Die kleinen Gläser gibt es z. B. vom Tedi.


Das waren meine kleinen Ostergeschenke für die Nachbarn und die Familie.


Hier gibt es noch die Anhänger zum Ausdrucken.



Dienstag, 18. April 2017

Schiffsbauer


Hier liegt das Boot des Glaubens;
Gnade ist Fährmann;
wer dringend ruft, wird herüber geholt. -
aber ich kann nicht rufen;
meine Seele ist heiser;
ich habe eine philosophische Erkältung.

Wilhelm Busch

Ich wollte euch nur kurz verwirren. Den Spruch würde ich nicht in eine Konfikarte schreiben. ;-)


Ich wollte dieses Jahr mal andere Geldverpackungen verschenken. Leider ist die Konfirmation schon am nächsten Wochenende und ich fürchte nicht jeder bekommt eine originelle Verpackung.

Kommen wir zur Anleitung. Ich habe ein Stück Papier von Basic Grey benutzt für mein Boot. Zuerst habe ich den Boden zweimal zugeschnitten (6 x 9 cm und dann die Ecke reinschneiden). Dann ein Stück 27,6 x 5 cm zuschneiden. Die genaue Anleitung findet ihr weiter unten.


Den kleinen Streifen Papier nicht wegwerfen. Den braucht ihr als Halt für den Schaschlikspieß. Einfach rumwickeln und dann festkleben.
Das Segel ist 7 x 10 cm groß.

Der Rand wird entsprechend der Skizze zugeschnitten und gefaltet. Dann von unten an den Bootsboden kleben und den zweiten Boden von unten aufkleben, damit man den geklebten Rand des Bodens nicht sieht.


Das Teil, dass den Mast hält habe ich bewusst vorne offen gelassen. Hier kann man das Geld verstecken, wenn man es schön klein zusammen faltet.


Dazu gibt es noch eine Karte. Ich hab es ja schon gesagt, dass bei uns alle evangelisch sind und deshalb habe ich einen Stempel aus meinem Bestand zur Konfirmation genutzt.

Der *Anker* ist natürlich von Paperbasics.


 Die Ankerkette habe ich aus kleinen Schmuckverbindungen selbst zusammen gebaut. Fragt nicht! Das war nicht so einfach. Vielleicht habt ihr noch ein Stück Kette daheim.


Und hier noch eine andere Version. Die ganz schnelle Karte für zwischendurch.


Montag, 17. April 2017

Die Zeiten sind schlecht!

Kein Geld! Die Osterkörbchen werden kleiner!


Statt einem Osterhasen gibt es nur einen Hops, also einen Hasenmops!


Mal sehen, wie es im nächsten Jahr aussieht, da gibt es vermutlich nur noch das Körbchen!


Freitag, 14. April 2017

Dienstag, 11. April 2017

Schön wärs!

Schön wärs, wenn der Osterhase tatsächlich die Eier bringen würde und sich um den ganzen Osterkram kümmern könnte. Leider tut er das nicht. Deshalb muss ich selbst ran und da bleibt gar nicht sooo viel Zeit für mein Werkstüberl.

Heute gibt es eine schnelle Geldverpackung für die, denen es geht wie mir.

Die Verpackung ist so ausgelegt, dass aus einem DIN A4 Papier vier Minigeldumschläge werden.


Ihr schneidet das DIN A4 Blatt in vier gleich große Teile, also immer in 10,5 x 14,9 cm. Gefaltet wird bei 5 und 11 cm. Dann braucht ihr das Envelope Punch Board. Das Papier mit der Innenseite nach unten und  dann stanzt  ihr bei 1 1/2 inch, drehen und wieder bei 1 1/2 inch stanzen. Schneidet das kleine Stück neben der Stanzung weg. Auf der kleinen Anleitung dürfte se klarer sein.



Papier zum Bekleben hatte ich Blätter aus einem *6 x 6 inch-Block* und zwar pro Umschlag ein Stück 10 x 4,5 cm.
Gestanzt wird hier bei 3,9 cm.


Dazu gibt es noch zwei Verpackungen.


Wer will kann innen außer dem Geld noch ein kleines Briefchen reinlegen.


Die Küken sind mit *dem* Stempel gestempelt. Ein paar *Perlchen* dürfen nicht fehlen.

Und weil ich es grad so witzig finde wollte ich euch noch ein Kärtchen zeigen, dass meine Tochter in der Schule gemacht hat. Ich finde es gar nicht schlecht.


Ich wünsche euch schöne Osterfeiertage!




Sonntag, 9. April 2017

Aktion Osterkarten

Ich dachte zuerst ich schreibe gar keine, aber jetzt tue ich es doch. Was soll ich basteln, wenn nicht für jedes Fest andere Karten und irgendwie macht es auch Spaß Post zu verschicken.
(Mein Mann ist Postbote und ich stell mir immer vor, wie er flucht, wenn er viele Karten austragen muss ;-).)








Die Hasen sind in embosst. Ich hab versucht es einzufangen. Schwierig!


Eigentlich waren es nur vier Karten, aber ich fotografiere so gerne die Frühlingsblumen. Deshalb die vielen Bilder! ;-)


Also ein Bild noch!


Und zwei von den Katzen. Der eine Kater hatte keine Lust auf Bilder!



Dienstag, 4. April 2017

Mein Name ist Hase


 Der Osterhase hat die ersten Geschenke im Garten plaziert. Ich hab sie eingesammelt. Dauert noch ein paar Tage bis Ostern.


 *Dieser Stempel* ist perfekt für den Osterhasen. Vermutlich sein Lieblingsstempel. Und wenn er Blümchen braucht, dann *clickt er hier* und deckt sich ein.


Ich habe auch ein paar kleine Goodies für die Kollegen.


Zwecks Karten ist jetzt Endspurt. Jetzt oder nie! Naja, oder erst zum nächsten Ostern.


Ich habe die Schriftstempel *Schöne Osterfeiertage* und *Frohes Osterfest* verwendet.



Viel Glück beim Suchen, vielleicht hat der Osterhase für euch auch schon was versteckt.
Ich kaufe mir meine Geschenke meistens selbst. Da hat man die Garantie, dass sie gefallen.