Sonntag, 27. September 2015

Ich schmücke mich mal mit fremden Federn ...

... oder das Beste kommt zum Schluss. 


Das Album, dass Nicole als Goodie dabei hatte. Seht ihr den Verschluss. Es ist einfach der Deckel einer Milchpackung. Total genial! 


Und es hat einfach alles perfekt gepasst. Mein Auftrag war in Ebern ein Album zum Abschied eines langjährigen Kollegen zu basteln. Schon der Verschluss war mit Erinnerungen von saurer Milch in Kaffee belastet. Das Album ist so rot, wie das A im Logo unseres derzeitigen Arbeitsortes.
Die Schreibmaschine usw. passt alles zu einem Bürojob. 



Ich konnte vor dem Crop in Ebern mit so manchen Sachen nichts anfangen. Jetzt kann ich sogar mit Vellum.
Für mich war es immer unmöglich zu verarbeiten. Jetzt hab ich wieder eine Idee, wie ich es nutzen kann.





Ich wurde richtig nostalgisch, als ich das letzte Bild eingeklebt habe. Eine Ära von über 10 Jahren geht zu Ende. Ich habe damals schon Begrüßungsgeld ausgezahlt in meiner Ausbildung und dann war ich dabei, als die Jobcenter aus den Boden gestampft wurden. Ich saß da und wusste nicht, was mich da überrollt und hätte ich diesen Kollegen nicht gehabt, hätte ich so manchen Tag nicht überstanden. Es war ein Ausnahmezustand, den wir miteinander überlebt haben. Das schweißt zusammen. Er wendet sich jetzt den Flüchtlingen zu. Ich glaub diesen Ausnahmezustand lasse ich jetzt mal aus. Man kann nicht überall dabei sein. 
Wobei ich lieber hier keine großen Töne spucke. Ich könnte sonst schneller im Krisengebiet sein, als mir recht ist. Wie sagt man als alter Mensch so schön, dass lass ich jetzt mal die jüngeren Leute machen.


Und hier kommt eine Vorschau auf geplante Objekte. Ihr dürft verfolgen, ob ich sie auch wirklich umsetze.

Zuerst eines von Nicole.


Das ist das Album von Lydia. Ich hab es hier in Ebern in Natura liegen gehabt, konnte es anfassen, drehen, wenden, und mit Ehrfurcht bestaunen. Ich hätte mich nie ran getraut. Dann kam Lydia hat gesagt, macht das so und so und schon habt ihr ein Album und jetzt habe ich schon das Falten angefangen. Sieht gut aus und vor allem ist es einfacher, als gedacht. 


1 Kommentar:

  1. Der Verschluss ist ja super witzig - was ne tolle Idee
    und auch sonst ist das ein super geniales Werk

    AntwortenLöschen