Sonntag, 20. März 2011

Zwischenstand

So sieht mein Hausplatz jetzt aus! Irgenwie haben wir die Farbe dran, aber ich weiß nicht ob sie lange dran bleibt. Die Wände musste ich auch ein wenig nachmalen. Die Kinder machen doch ganz schön Dreck mit ihren Schuhen. In der Schule gibt es an der Wand so einen Überstrich um sowas zu vermeiden, aber mit sowas weiß ich immer nicht genau. Wenn man später erneut streichen will, ob es dann auch hält.
Das Anstreichen dieser Bretter war gar nicht geplant, aber nachdem alles weiß oder dunkelbraun war und nur diese Bretter (kommen noch Kleiderhaken ran) waren kieferfarben, da dachte ich ich sollte sie doch weiß streichen.
Jetzt wieder einräumen....!

Mittwoch, 16. März 2011

Irgendwie sollte es so nicht aussehen. Das ist zwar ein schöner Effekt, aber der war für meine Treppe nicht beabsichtigt und so saß ich jetzt ein paar Tage und habe die Risse immer wieder ausgepinselt, bis sie wirklich dicht waren. Jetzt fehlen noch die Stufen. Die sollen dunkelbraun werden (wie die Decke). Naja, halt die Verpackungen.
Dieses Huhn wollte ich unbedingt mal stricken um zu sehen, ob ich es noch kann. Leider war es nicht sehr fotogen.
Und ein Päckchen von bopki kam an.
Ab morgen geht es wieder in die Arbeit und hier ist noch immer nicht alles wieder im Lot. Seufz!



Dienstag, 15. März 2011

Da ist der Wurm drin!

Bei mir läuft zur Zeit mal wieder alles schief. Die Treppe lässt sich nicht so streichen, wie wir gedacht haben und der Computer war plötzlich auch tot. Leider ist die CD mit den ganzen Treibern ebenfalls hinüber und da mussten wir uns wohl oder übel einen neuen Computer zulegen. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Was haben wir oft geflucht mit dem alten Ding und der hier macht eigentlich wirklich alles von selbst.

Jetzt muss ich erst einmal noch meine ganzen Bilder retten...

Am Freitag habe ich zusammen mit meiner Tochter ein Referat erstellt (3 h lang). Das ist jetzt weg. Ich muss es diese Woche nochmal irgendwie schreiben, damit sie mit ihren Stichworten am WE üben kann. Viel zu tun!

Donnerstag, 10. März 2011

Männer und ihre Geräte ;-)

So sieht es dann aus, wenn wir hier arbeiten. Da soll noch einmal "jemand" über mich meckern, dass ich zu viele Maschinen brauche. Ich komme zu nix. Heute habe ich ein Geschenk eingepackt.
So richtig glücklich bin ich mit dem Stand der Konfirmationsvorbereitungen nicht. Ich bin mir nicht sicher, ob ich Tischkarten machen soll oder nicht, weil die Chefin vom Gasthaus irgendwie zur Zeit sehr komisch ist und mit dem selbst eindecken wohl ein Problem hat.

Samstag, 5. März 2011

Mach' es zu deinem Projekt

Ich habe heute ca. 5 Stunden geschliffen und gewerkelt und meine Treppe sieht gerade mal so aus. Ein Schleifgerät ist schon hinüber. Ich glaube ich weiß was ich die nächsten Tage mache! Seufz!


Mittwoch, 2. März 2011

Häkeljojo

Ich wurde gebeten eine Anleitung für Häkeljojos zu schreiben. Ich habe diese Teile auf einen ausländischen Blog gesehen und mir leider nicht gemerkt wo das war.

Man häkelt fünf Luftmaschen und schließt diese mit einer Kettmasche zum Ring. Dann häkelt man vier Luftmaschen und dann häkelt man Stäbchen mit vier Aufschlägen.
Mit dem Stäbchen aus vier Luftmaschen müssen es insgesamt 20 Stäbchen sein. Der Kreis wird wieder mit einer Kettmasche geschlossen und es werden zwei Luftmaschen gehäkelt. Spätestens jetzt muss der Anfangsfaden vernäht (wenn er nicht schon eingehäkelt ist) und abgeschnitten werden.
Dann beginnt man mit Doppelstäbchen. wobei immer drei miteinander abgemascht werden. Man lässt also den letzten Schritt vom Stäbchenhäkeln weg und zieht dann eine Masche durch die drei Maschen.
So häkelt man so viele Stäbchen wie nötig um den Kreis zu schließen und dann wieder eine Kettmasche. Hier sieht man die Rückseite.
Und hier noch einmal von vorne.
Und hier ein praktischen Anwendungsbeispiel!





Geschenke in den Faschingstagen

Ich bin kein Faschingstyp, aber an Krapfen und lustigen Clownsgesichtern komme auch ich nicht vorbei.Außerdem bin ich weiter auf Konfirmationstrip. Ich kaufe, organisiere, bastele, ... Diese Karten will allerdings ich verschicken. Hier noch eine Nahaufnahme.