Freitag, 29. Oktober 2010

Noch ein Rezept!

Das erste Rezeptheft ist fertig! Jetzt muss ich nur noch die andern binden! Ich weiß gar nicht wie viele ich ausgedruckt habe. Ich zeige sie dann alle auf einmal!

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Scraplift bei Paperbraut

Erst einmal noch ein Rezept der etwas anderen Art. Diese Plätzchen kann man nicht essen, aber mit einer rot-weißen Schnur versehen machen die ganz schön was her bei der Weihnachtsdeko. Und wieder hat ein Scraplift seine Runde gedreht. Hier seht ihr meinen Beitrag und ich dachte ich hätte die nächsten Tage nichts zum Zeigen.


Montag, 25. Oktober 2010

Mehr Rezepte

Jetzt bin ich total in der Weihnachtsgeschenkeproduktion. Die Sachen für meine kleinen Fotoalben sind heute angekommen.

Außerdem habe ich alle Rezepte für mein Rezeptbüchlein (für nette Nachbarn). Ein Probeexemplar habe ich schon verschenkt, aber ich fand es nicht so optimal.

Bis ich wieder etwas zeigen kann, stelle ich euch noch die Rezepte zur Verfügung, die ich besonders gerne mag. Zum Semmelschmarrn gibt es bei uns immer Pfirsiche aus der Dose. Man glaubt gar nicht, wie sehr man sich um den letzten Pfirsich streiten kann.
Ich mag diese Brötchen gerne ohne Salami. Ich mag den Geschmack von vielen Salamisorten nicht.

Samstag, 23. Oktober 2010

Scrapbooking mal digital

Mir hat das Tagebuch mit der Stabbindung ganz gut gefallen und einfach ist sie auch. Ich denke ich werde für die Nachbarn ein kleines Rezeptbuch machen. So, wie diese Seite sollen alle Seiten aussehen. Ich nehme dafür meine Lieblingsrezepte. Diese Torte habe ich in der Arbeit das erste Mal gegessen und seitdem bin ich hin und weg.

Die Seiten für das Buch habe ich bei ShabbyPrincess.com gefunden.

Running Gag

Ich finde es immer besonders putzig, wenn man unter Freunden running gags hat. Irgendetwas, wo alle lachen können, wenn nur ein Wort erwähnt wird und dieses Wort dann immer wieder einfließt in die Gespräche. Mir fallen da spontan einige Insider ein z. B. Duschlampe, WAK, Spitzname ...

In der Arbeit ist der running gag ein Flyer, der von unserem Arbeitgeber verschickt wurde. Es geht um sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz. Da wir alle typische Nordostoberfranken sind und entsprechen eine kühlere Natur haben, wäre wahrscheinlich schon Anfassen überhaupt undenkbar. Es soll sogar Leute bei mir in der Arbeit geben, die sich beim Händeschütteln unwohl fühlen.

Jedenfalls steht in dem Flyer, dass man Tagebuch führen soll und dieses Tagebuch bekommt jetzt ein Kollege. Ich fürchte es wird ziemlich leer bleiben. Okay, ein Bild von mir und ihm ist schon drin, weil wir miteinander auf Lehrgang waren und dort miteinander fotografiert wurden. ;-)




*edit: Hier ist der Link zur Erklärung der Stabbindung.


Freitag, 22. Oktober 2010

Pinguine

Piguine sind die Leidenschaft von Sandra und so wusste ich heute gleich woher der Brief kam, als ich den Pinguin gesehen habe.Danke, ich habe mich riesig gefreut. Das tat richtig gut, weil ich mich bei den kalten Temperaturen unwohl fühle und jetzt wurde es mir wenigstens warm ums Herz.

Eulen

Ich liebe Eulen! Ich finde die sehen so putzig aus und vor allem sehr verschlafen und da ich auch so ein verschlafener Typ bin mag ich die Viecher einfach.

Ich möchte euch heute den Blog von Tricia empfehlen. Ich habe die freien Ausdrucke verlinkt. Zu empfehlen ist es auch sich die Vorlage für die Eulen per PDF zuschicken zu lassen.

Samstag, 16. Oktober 2010

Schrottwichteln

Gestern bin ich mit diesen drei Geschenken zur Geburtstagsfeier meiner Freundin marschiert. Allerdings hat sie nur die beiden kleinen Geschenke bekommen. Das große Geschenk war für unser Schrottwichteln. Ich habe ein nettes T-Shirt und einen Krug bekommen. Prost!
Der absolute Hammer waren dann aber doch diese Schuhe! Was Menschen so alles geschenkt bekommen und was in heimischen Schränken lauert. ;-) Schrottwichteln hat bei uns schon Tradition.

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Farbchallenge Oktober

Bei der Farbchallenge bei Paperbraut geht es dieses Mal um die Farbkombi schwarz-rot-weiß. Ich bin dann auch endlich soweit und habe meine Karte fertig.

Freitag, 8. Oktober 2010

Was man alles machen kann im Internet!!!



Friedrich Nietzsche




Ich glaube aber nicht, dass ich ein großer Schriftsteller werde! Friedrich Nietzsche also, so, so! Ähm, ich habe glaube ich keine Ahnung was der überhaupt geschrieben hat. Ich stehe dann doch auf aktuellere Schriftsteller! ;-)

Donnerstag, 7. Oktober 2010

Sonntag, 3. Oktober 2010

Die letzten beiden Tage!

So fand ich den Stand bei TK Maxx mit den Scrapbookingsachen vor. Leider sieht man die Tickers nur am Rande. Es gab sogar Slicepapier. Ich war echt begeistert. Um die Ecke war sogar noch ein Ständchen, wo es noch reduziertere Artikel gab.So präsentierte sich dann die Leipziger Messehalle. Ich war dort noch nie, ich war sogar noch nie auf einer Messe. Meine Begeisterung war groß. Alles hat mich beeindruckt. Die große Fläche, die Menschenmenge und die Atmosphäre war toll. Ich muss dazu sagen, dass die Ausstellungsflächen in anderen Hallen sind. Ich bin froh, dass es geklappt hat. Mein Mann wusste bis Freitag Mittag noch nicht, ob er wirklich mit kann.
Hier ein paar Eindrücke von den Ständen in Halle 2.
La Blanche hätte ich gerne fotografiert, aber das war unmöglich! ;-) Da waren so viele Leute, dass man nichts mehr vom riesigen Stand sah.
Wir haben dann überlegt, wo wir noch hin wollen. Eigentlich hat mich nichts weiter interessiert, aber wir waren dann doch noch in Halle 3.
War mein Mann noch beeindruckt von dem Haufen verrückter Weiber in Halle 2 so konnte er hier die verrückten Männer beobachten, die haufenweise Schienen mit schleppten.
Danach sind wir noch ein paar Stunden in Leipzig rum gelaufen. Ich war ziemlich fertig, als ich heim kam.

Ich denke das lag daran, dass ich am Freitag schon mit meiner Arbeit unterwegs war. Bei uns gibt es noch Betriebsausflüge. Der Ausflug war toll organisiert, aber leider hatte man nicht mit dem Wetter eine Absprache getroffen und so sind wir im Regen aufgebrochen und wollten auf einen Aussichtsturm. Ich gebe ehrlich zu, dass einige Leute schon vorher abgebrochen haben und direkt zum Wirtshaus gelaufen sind. Hallo, ich bin ein Schreibtischhengst und nicht wetterfest! ;-)
Im Schiefermuseum war es dann schon angenehmer.
Und dann kam die Krönung. Wir haben uns in der Fischbachmühle umgesehen. Ich glaube auch wenn es euch nicht bewusst ist, ihr habt trotzdem schon davon gehört. Guckt mal, was man dort schönes kaufen kann.Es gibt dort Schokolade, Pralinen und andere Köstlichkeiten.
Übrigens war mir nach dem Besuch dort tierisch schlecht. Dort werden nämlich die berühmten Lauensteiner Pralinen hergestellt. Es gibt extra Kaffeespezialitäten mit super viel Schokolade und superleckeren Kuchen (auch noch günstig).
Übrigens sieht es so dort im Klo aus. Wir haben auf dem Klo noch fotografiert was das Zeug hielt. Zum Glück hat uns niemand weiter gesehen.
Der Preis für dieses schönes Wochenende ist zwar ein leeres Konto und ich musste heute putzen..., weil ich nächste Woche wieder viel zu viele Termine habe, aber ich bin richtig gut gelaunt.

Samstag, 2. Oktober 2010

Ausbeute

Ich war heute in Leipzig und ich war bei TK Maxx. Sie haben wirklich Tickers für 7,49 Euro. Ich habe ganz schön Geld ausgegeben. Es hat so viel Spaß gemacht! ;-) Danach ging es nach Leipzig auf die Messe. Ich werde noch Bilder zeigen in den nächsten Tagen. Dort habe ich in der 1-Euro-Gruschelkiste gekramt und diese Stanzer gefunden.
Außerdem habe ich noch diese Sachen gekauft und ich habe Maren getroffen.